Gästebuch

Wenn Sie schon bei uns zu Besuch waren, können Sie hier gerne ihre Erfahrungen andern Besuchern mitteilen.

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.82.7.231.
Der Eintrag ist im Gästebuch erst sichtbar, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
8 Einträge
ananda ananda schrieb am 22. August 2018:
KUSCHELABEND
Als ich 55 Jahre jung, vor 10 Jahren einen Bericht über Kuschelabende in Berlin gesehen habe, dachte ich:
„ Oh Gott die armen Menschen, müssen Geld ausgeben um berührt zu werden oder zu berühren“
Nachdem ich einige Zeit Single war, hatte ich ein großes Bedürfnis körperlichen Kontakt zu spüren. Ich wollte allerdings keine Verpflichtung keinen Sex und nicht zu viel Nähe. Und genau das erlebte ich beim Kuschelabend. Zwanglose Spiele um die anfängliche Scheu zu überwinden, liebevolle geschützte Räume und 2 wundervolle Initiatoren.
Mit sehr viel Freude, Empathie, genaue Regeln, was sein darf und was nicht. Jeder weiß wie er sich liebevoll verhält, genießt und keine unsichtbare Grenze übertritt.
Nach jedem Kuschelabend spürte ich, wie auf liebevollste Art und Weise, meine im Leben entstanden Wunden einfach heilten und ich freier und offener für die bedingungslose Liebe wurde. Vorbei die Zeit der inneren Einsamkeit. Dankbar und voller Liebe empfehle ich allen Menschen, egal in welchem Alter, diese schöne Erfahrung. Ich glaube das ist ein guter Weg in die „SELBSTLIEBE“
Es ist auch eine gute Gelegenheit, gleichgesinnte Menschen mit gleicher Wellenlänge kennenzulernen.
Ronaldo und Manuel haben diese besondere Intuition zu fühlen wenn jemand bedürftig ist, und ein tröstendes Gespräch oder eine heilsame Umarmung braucht, sie sind helfend für jeden da.
Danke und herzliche Grüße Me
ananda ananda schrieb am 22. August 2018:
AWAKE 2018
"Es soll Liebe sein, war ja schon ein guter Ansatz! Und dann hat es gedauert bis heute! Viel Dazwischen- vor allem viel Schmerz: - C. - Umzug- nochmaliges Trennen von F. und anderen lieben Freunden. Es war eine schlimme Zeit voller Traurigkeit. Nun habe ich mein Herz wieder geöffnet und umgehend sind sie Alle wieder da.Schön. Wie ? ich habe dieses unvorstellbar wertvolle Wochenende mit Ananda erlebt und dann steht genau hier auf dieser Seite in meinem Tagebuch folgendes Zitat aus 'Die Schriften von Accra' : " Uns bleibt keine andere Wahl: Wir müssen in das Geheimnis dieser unbändigen Kraft eintauchen. Natürlich können wir einwenden : Ich habe schon zu viel gelitten und weiß, dass auch diese Liebe nicht von Dauer sein wird und so die Liebe von der Schwelle unseres Hauses vertreiben. Doch dadurch würden wir zu lebenden Toten."
Die Liebe von der Schwelle unseres Hauses zu vertreiben würde uns zu lebenden Toten machen! Genau so ging es mir...ich war tot. Und nun lebe ich wieder voller Liebe, durch die Erfahrungen und kraftvollen Entwicklungen dieses Wochenendes.
Zitat aus BRIDA:'Das Größte was ein Mensch erleben kann, ist das Hinnehmen des Geheimnisses.'
Ich habe mich dem Geheimnis hingegebenen und es hat mich zu meinem tiefsten Schmerz geführt. Ihn sich aus mir herausschreien lassen. Durch die liebevolle Umgebung, die Liebe in den Herzen, der mich in der Yogagruppe begleitenden Menschen, hat mich getragen und mir Vertrauen gegeben bei mir selbst bleiben zu können und letztlich hat sich mein Herz geöffnet für die Liebe an sich! Der Weg bis hierhin war wirklich sehr steinig und schwer und vielleicht wird er es auch wieder mal sein. Aber heute -JETZT- bin ich unendlich dankbar für die Erfahrung dieses grenzenlosen sein Könnens und dadurch werden wer man selbst ist. Es zu lernen es zuzulassen, einfach so zu sein wie man ist.
Großartig und Einzigartig zugleich! Von ganzem Herzen Danke ich Allen die DA waren! Namastê☀️
Zitat aus 'Die Hexe von Portobello' : " Der Glaube ist kein Wunsch. Der Glaube ist Wille. Wünsche sind immer etwas, das erfüllt werden will.Der Wille ist eine Kraft." Y.,47J
Ingrid Ingrid aus Saarbrücken schrieb am 19. August 2018:
Das Retreat "Awake - Herzerwachen" in Grosbliederstroff war spitze! Es gab ein Feuerritual und durch verschiedene aktive Meditationen, gestalttherapeutische Interventionen, Atemübungen und Gespräche sind wir tief ins Fühlen hinein gekommen, so dass innere Blockaden aufbrechen konnten und sich ein Gefühl der Befreiung eingestellt hat. Es war eine liebevolle Gemeinschaft und auch die freundliche Bewirtung im "Haus zwischen den Grenzen" hat mit zur Wohlfühlatmosphäre beigetragen.
Danke, Ronaldo, und danke auch an deine einfühlsame Assistentin Turina !!!
Schmitt Rike Schmitt Rike schrieb am 3. August 2018:
Nach meinem 5. Termin bei Ronaldo saust so manches durch meinen Kopf. Fragen an mich selbst, Suche nach Erklärungen, immer und immer wieder dieselben Blockaden zu erleben, es fordert mich. Alles strebt zur Hingabe, mein Kopf möchte die Heilung, mein Unterbewusstsein spricht eine ganz andere Sprache. Ich werde immer wieder von ihm ausgebremst. Mein Prozess braucht Zeit, das weiß ich jetzt. Auch wenn ich es noch so sehr möchte, nichts lässt sich erzwingen. Eine tiefere Schicht in mir blockiert , sodass ich nicht in den letzten Schritt finde. Ich fühle mich im tiefen Vertrauen zu Ronaldo, sein Begleiten ist stets einfühlsam und in großem Respekt und Achtsamkeit.

Meine kindliche Seele hat wohl damals doch in der tiefsten Schicht ein solches Trauma erlebt, dass es eine große Hürde bedeutet, diese endgültig zu überwinden. Heilung bedeutet Heil-Sein bis in die tiefsten Schichten, bis auf die Zellebene. Ich vertraue der Weisheit meines Körpers. Wann und wie die letztendliche Heilung geschieht, wird mir mein Körper mitteilen. DANKE Rondaldo...Danke für Deine immerwährende, so geduldige, erfahrene und hoch kompetente, einfühlsame Begleitung meines Prozesses.... Herzlich Rike...
Schmitt Rike Schmitt Rike schrieb am 12. Juli 2018:
Heute sitze ich nach meinem vierten Termin bei Ronaldo vor meinem PC und bin immer noch gefühlt am "Fliegen". Ich versuche wiederzugeben, was sich alles unter Ronaldos Begleitung zeigen sollte. Wie fast immer komme ich mit Bauchweh bei Ronaldo an, immer wieder versucht mir mein INNERER SABOTEUR weiszumachen, dass es vollkommen sinnlos ist, das Coaching weiter fortzuführen. Sätze wie:" Das schaffst Du nicht, lass es sein, alles quatsch, sag ab, das kannst du vergessen, begleiteten mich in den letzten vierzehn Tagen. Ich muss sagen, es hat mich viel Energie gekostet, dem zu widerstehen und meinen eingeschlagenen Pfad weiterzugehen. Nur indem ich mich dem stelle was ist, kann ich heilen. Schnell vergeht mein Bauchweh im einfühlsamen Gespräch mit Ronaldo. Ronaldo genießt mein absolutes Vertrauen und in der Auflösung traumatischer Erlebnisse ist es auch nicht anders möglich. Vertrauen ist die Basis, die alles weitere entstehen lässt.
Heute erlebe ich mich anders als die letzten Male. Ich beginne die Berührungen zu genießen, es entsteht eine Energie, die ich nicht wirklich verständlich erklären kann. Ich habe es gefühlt als 100 000 Volt. Vielleicht kennt das jemand. Der Körper hat mir Signale gesetzt, dass die Energie vollständig fließt. Wie in einem Fluß breitet sie sich im gesamten Körper aus, Stromgefühl bis in die Haar und Zehenspitzen. Die Bestätigung, dass alles fließen möchte, setzt mir meine Blase, die sich immer wieder füllt und sich entleeren möchte. Der Körper spricht: " Lass es fließen, lass es fließen, lass es fließen"... Und ich öffne mich dem Gefühl der Hingabe, jaaaa...ich habe es geschafft, ich konnte mich vollends meinem Prozess hingeben. ICH KONNTE MICH HINGEBEN...WOOOOW....Vielleicht kann das irgend jemand nachvollziehen, was DAS für mich bedeutet hat. Ich konnte die Kontrolle abgeben, ich, die ich Jahrzehnte meinen Körper kontrolliert habe, ich konnte mich hingeben. Ich weinte vor Erlösung und Dankbarkeit, Dankbarkeit an mich selbst und auch an Ronaldo, dessen einfühlsame Begleitung das alles erst möglich macht. Ich fühle mich momentan wie ein Adler, der in großer Freiheit seine Bahnen am Himmel zieht. Ich möchte auch noch erzählen, welche starken Bilder während der Berührungen aufgetaucht sind. Bilder, die mich so sehr berührten, dass ich weinte und weinte. Demütig betrachte ich meine Bilder, sehe Ronaldo als Schamanen vor mir sitzen, sein Kopf ist umrahmt von vielen Federn, um seinen Hals trägt er schamanischen Schmuck und in der Hand hält er einen Stock, geziert von Sonne, Mond und Erdzeichen. Vollkommen im Einklang mit ALLEM was IST. Ronaldos Begleitungen sind schamanistisch, wirken wie Balsam, wirken heilend im System... Ich sehe mich als MUTMACHERIN, höre von einigen Frauen, die ein ähnliches Schicksal wie ich erleben mussten und nun besteht die Möglichkeit, es aufzulösen. Ronaldo als Schamane bietet diese Möglichkeit. Wer sich auf die Reise begeben möchte, sein Trauma aufzulösen, findet in ihm einen einfühlsamen, achtsamen und wertschätzenden Coach.. Namaste...Ronaldo...Namaste...
Ingrid Ingrid aus Saarbrücken schrieb am 4. Juli 2018:
Es ist alles ganz serös, und Ronaldo ist sehr nett. Er nimmt einem die Scheu und legt viel Wert auf gute Kommunikation. Das Vertrauen wächst, und jede Sitzung verleiht mehr Selbstvertrauen und ist eine Wohltat für Köper und Seele. Danke, Ronaldo !!!
Schmitt Rike Schmitt Rike schrieb am 22. Juni 2018:
Ich sitze hier und reflektiere noch einmal, was alles in meinem dritten Coach-Termin mit Ronaldo auftauchen sollte. Ich beginne von Anfang an. Bauchweh begleitet mich. Noch immer liegt mein Kindheitstrauma, der sexuelle Missbrauch im Alter von 7 Jahren vor mir. Ich komme zu Ronaldo und eine wirklich achtsame Begrüßung erwartet mich. Wie schön...Wir besprechen, was alles nach der letzten Begegnung aufgetaucht ist. In mir gibt es eine Veränderung. Ich spüre deutlich eine Energie im 1. und 2. Chakra, eine wirklich gewaltige, sprudelnde Energie, die ich körperlich als Lebendigkeit bezeichnen möchte. Ja...ich fühle mich lebendig. Auf eine Art, wie ich es noch nicht erleben durfte. Und trotzdem bin ich wieder aufgeregt, mein Herz rast, mein Puls geht hoch. Der Beginn unserer Begegnung findet erst einmal über die Augen statt. Wir schauen uns an, es entsteht ein Lächeln in mir und plötzlich ist alles wie weggewischt. Meine Aufregung hat sich gelegt, mein Herzrasen normalisiert sich, ich atme tief und gleichmäßig. Ronaldos Sanftheit, seine so einfühlsamen Berührungen lassen mich in eine Entspannung finden. Alles ist gut bis zu dem Zeitpunkt, an dem meine plötzliche Wut auftaucht, eine Wut, die ich so auch noch nicht gefühlt habe. Diese Wut steht im direkten Zusammenhang mit dem kindlichen Missbrauch. Deutlich sehe ich die Hände des Mannes vor mir, diese fordernden, Macht ausübenden Hände, die mich so intensiv in meinem unschuldigen Intimbereich bearbeiteten. Wut ist da. Jetzt erst ist die Wut da. Bis dahin habe ich die Wut überhaupt nicht gefühlt. Und wie enorm wichtig sie doch ist. Der Wut den Raum zu geben, sie zuzulassen, durch sie hindurch zu gehen. Fäuste ballend weine ich, ich weinte und dadurch verlor sich immer mehr die Wut, wurde schwächer und schwächer. In größter Achtsamkeit hast Du, lieber Ronaldo, diesen, meinen Prozess begleitet. In vollkommener Absichtslosigkeit, nur auf das Wohl des zu begleitenden Menschen ausgerichtet, ist es eine Wohltat, von Dir berührt zu werden. Du berührst nicht nur die Haut, Du berührst das Herz und die Seele. Heilsam wirken Deine Begleitungen. Ich bin so dankbar, dass ich jetzt nach und nach, in meinem eigenen Tempo, mein Trauma aufarbeiten und heilen kann. Mein Ziel ist es frei zu werden, frei von allen belastenden Geschehnissen meiner Kindheit. D A N K E Ronaldo...Ich danke Dir aus tiefstem Herzen....
Schmitt Rike Schmitt Rike schrieb am 14. Juni 2018:
Lieber Ronaldo,
ich weiß eigentlich nicht, wie ich das, was heute in Deiner Begleitung geschehen sollte, beschreibe. Die zweite Coach-Begleitung war ein Erlebnis, welches alle Emotionen und Gefühle beinhaltete. Mein Thema, welches ich anschauen wollte, war der sexuelle Missbrauch in meiner Kindheit im Alter von sieben Jahren. Viele, sehr viele Seminare und Hypnose-Sitzungen brauchte ich, um mir selbst und auch diesem Mann, der mich missbrauchte, zu verzeihen. Trotz all meiner jahrzehntelangen Bemühungen spürte ich, dass dieses Geschehen immer noch in meinem ersten und zweiten Chakra sein Unwesen trieb. Dann endlich, nach fünf Jahrzehnten, durfte ich zu Dir, ins Ananda Institut finden. Sofort war eine starke Vertrauensbasis, sodass ich, beginnend mit den Kuschelabenden, dann in Einzelsitzungen, mich meiner Thematik der Kontrolle und des NICHT LOSLASSEN-KÖNNENS, hingeben wollte. Das Mich Hingeben, dem jeweiligen Moment ganz und gar hingeben, das wollte mir bis heute nicht gelingen. In Deiner wundervollen Art, Ronaldo, in Deiner so einfühlsamen, achtsamen, sehr feinfühligen Begleitung, ist es mir nun gelungen, meinen Körper als das zu sehen, was er ist. Ich durfte ein orgastisches Gefühl, eine Energie in mir fühlen, die ich nicht wirklich näher beschreiben kann. Dieses muss jeder für sich fühlen, um es zu verstehen. Ronaldo....ich bin Dir unendlich dankbar. Jetzt kann meine Thematik, mein Kindesmissbrauch endgültig heilen. Jetzt kann ich frei, frei und lebendig leben und genießen. Jetzt beginnt für mich ein ganz neuer Lebensabschnitt, dank Deiner Begleitung. Von ganzem Herzen DANKE....